Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Oberseminar Informatik

Zum nächsten VortragZu den Vorträgen des letzten SemestersZu den Vorträgen früherer Semester

Das Oberseminar Informatik (mittwochs, 08:30 Uhr, 93/E33) ist ein Forum zum wissenschaftlichen Austausch von Dozenten, Doktoranden und Studierenden. Vorgetragen werden Konzepte bzw. Ergebnisse von Bachelor- und Masterarbeiten aus den Arbeitsgruppen der Informatik (DI=Didaktik der Informatik, KO=Kombinatorische Optimierung, MI=Medieninformatik, SE=Software Engineering, TH=Theoretische Informatik, TI=Technische Informatik, VS=Verteilte Systeme, WB=Wissensbasierte Systeme)

Information für Studierende: Die Veranstaltung wird als Seminar klassifiziert. Ein Scheinerwerb ist nicht möglich. Für Bachelor- und Masterabsolventen sind Vorträge im OSI als Teil der Abschlussarbeit verpflichtend. Hinweise zur Vortragsgestaltung gibt der Betreuer. Pro Termin werden 3 Themen behandelt. Üblich sind ca. 20 Minuten Vortrag und 10 Minuten Diskussion.

Termin Vortragende(r) AG Typ Thema und Abstract
17.05.2017 Andreas Schröder SE BSC Webapplikation zur Analyse und Verwaltung studentischer Anfragen
An vielen Hochschulen stellen sich Dozenten und Professoren dem Problem, dass Studierende mit vielen Fragen und Anmerkungen an diese herantreten. Oftmals passiert dies durch Austausch von Emails. Um den Überblick über den Verlauf der Anfragen einzelner Studierender zu behalten, ist eine zeitaufwendige Dokumentation nötig. Außerdem werden häufig von verschiedenen Studierenden Fragen gestellt, die inhaltlich gleich sind. Um die Effizienz dieser Frage-Antwort-Prozesse steigern zu können, soll eine Webapplikation zur Verwaltung und Analyse solcher Fragen entworfen werden, welches ähnliche Fragen erkennt und die Verwaltung von Anfragen erleichtert.
17.05.2017 Julian Dierker DI MSC GradeTrader - Konzeption einer game-based-learning orientierten Unterrichtsmethode für den Informatikunterricht
In dieser Masterarbeit soll ein didaktisches Konzept für den Informatikunterricht erarbeitet sowie ein Prototyp in Form einer Browser-Applikation implementiert werden. GradeTrader ist geplant als spielerische Schnittstelle, die die Bereiche game-based-learning, e-learning und social learning verbindet. Weiterhin sollen automatisierte Lösungsansätze für den praktischen Unterricht und den daraus resultierenden Problemstellungen angeboten werden.
31.05.2017
Philipp-Christopher Klein KO BSC Container-Premarshalling-Probleme mit Transportkosten
Beim Container-Premarshalling Problem (CPMP) wird ein anfängliches Hafenlayout so umsortiert, dass danach die Container ohne weitere Umstapelvorgänge entladen werden können. Während in den meisten veröffentlichten Arbeiten die Anzahl der benötigten Kranbewegungen minimiert wird, sollen in dieser Arbeit Transportkosten minimiert werden. Bestehende Heuristiken werden angepasst und in einer Rechenstudie verglichen.
31.05.2017 Dominic Schulze KO BSC Optimierungsalgorithmen für kombinierte Auswahl- und Auslagerungsprobleme
Eine viel genutzte Lagerstrategie ist das Lagern von Gegenständen in Stapeln mit begrenzter Höhe. In vielen Lagern werden Gegenstände aufgrund von gemeinsamen Eigenschaften in sogenannte Familien zusammengefasst (z.B. nach Holzart oder Abmessungen). Anhand einer gegebenen Reihenfolge von Familien sollen nun für eine Auslagerungssequenz konkrete Gegenstände ausgewählt werden. In dieser Arbeit werden Heuristiken entwickelt, die in der Lage sind diese Sequenz so zu wählen, dass die Anzahl von Umlagerungen minimiert wird.
31.05.2017 Vinzenz Tecker KO BSC Optimierungsalgorithmen für kombinierte Auswahl- und Premarshalling-Probleme
Stapelbasierte Lager können über Nacht anhand eines Auslagerungsplans vorsortiert werden. Dieses Vorgehen heißt Premarshalling und führt dazu, dass keine Umlagerungen beim Auslagern am nächsten Tag nötig sind. Des Weiteren werden in vielen Lagern Objekte, aufgrund von gemeinsamen Eigenschaften, zu Familien zusammengefasst. In dieser Arbeit sollen Algorithmen entwickelt werden, die es ermöglichen stapelbasierte Lager mit zu Familien zusammengefassten Objekten vorzusortieren. Dabei soll die Anzahl der Bewegungen der Objekte minimiert werden.
07.06.2017 Max Bernhard Ilsen TH BSC Energiebasierte Layout-Algorithmen für Graphen mit großen Knoten
Viele Algorithmen für das automatische Zeichnen von Graphen sind energiebasiert: Sie behandeln Knoten wie Partikel, welche von auf sie wirkenden Kräften bewegt werden bis eine stabile Konfiguration erreicht ist. Derartige Algorithmen erzielen annehmbare Resultate, sind aber in der Regel nur für Graphen geeignet, deren Knoten durch dimensionslose Punkte dargestelltwerden können. Angewendet auf Graphen mit Knoten unterschiedlicher Form und Größe (welche oft in realen Anwendungen zu finden sind), führen sie zu Knotenüberlappungen und Schnittpunkten zwischen Kanten und nicht-inzidenten Knoten. Diese Arbeit präsentiert einen energiebasierten Algorithmus, welcher dieses Problem mildert, indem er ein angemessenes Kräftemodell wählt und Kanten um Knoten biegt, die andernfalls von ihnen geschnitten werden würden. Der Algorithmus wird als Teil des "Open Graph Drawing Framework" implementiert.
07.06.2017 Artur Burghardt SE BSC
07.06.2017 Andre Sanders MI BSC
14.06.2017 Henning Krömker WB BSC
14.06.2017
14.06.2017
21.06.2017 Maurice Kraune DI BSC
21.06.2017 Fabian Laumeyer KO BSC
21.06.2017 Miriam Beutel SE MSC
28.06.2017 Thomas Sobieroy SE BSC
28.06.2017 Stephan Wessels SE MSC
28.06.2017 Magnus Upmann KO MSC
05.07.2017 Constantin Schraeder VS MSC
05.07.2017 Mirko Wagner TH BSC
05.07.2017 Aysenur Süer KO MSC