Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrveranstaltungen

Als Schnittstelle zwischen Elektrotechnik und Informatik beschäftigt sich die Technische Informatik mit der Architektur und dem Entwurf von Computersystemen, die dem stetig wachsenden Bedarf an Leistungsfähigkeit, Energieeffizienz und Zuverlässigkeit bestmöglich gerecht werden. Einsatzgebiete dafür reichen vom Internet der Dinge über Smartphones bis hin zu kompletten Rechenzentren.

Neben der Grundlagenvorlesung zur Technischen Informatik bietet die Arbeitsgruppe Vertiefungsveranstaltungen an, in denen die Studierenden die notwendigen Konzepte und Methoden kennenlernen, mit denen moderne Hardware-Software-Plattformen entwickelt und programmiert werden. Im Rahmen von Praktika, Seminaren sowie Bachelor- und Masterarbeiten haben die Studierenden die Möglichkeit, ihr Wissen weiter zu festigen.

Einführung in die Technische Informatik (V4, Ü2, jedes Wintersemester)

Entwurf mikroelektronischer Systeme (V2, Ü2, jedes Sommersemester)

Rekonfigurierbare und parallele Rechnerarchitekturen (V2, Ü2, jedes Sommersemester)

Hardwareplattformen für eingebettete Systeme (V2, Ü2, nach Vereinbarung)