Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

DABWeather

Leitung Prof. Dr. Oliver Vornberger
Mitarbeiter Dipl.-Math. Patrick Fox, Dr. Ralf Kunze
Laufzeit 2005–2007
Stichworte DAB, SVG, Klimavisualisierung

Digital Audio Broadcasting ist ein relativ junger Standard zur Übertragung von digitalem Radio. DAB ist in Deutschland in-zwischen fast flächendeckend verfügbar und soll mittelfristig analoges Radio über UKW ablösen. Es bietet mit seinen Daten­diensten die idealen Voraussetzungen, um neben Hörfunk­pro­grammen auch allgemeine Datendienste auszustrahlen.

DABWeather ist eine Applikation, die solch einen Datendienst nutzt, um auf einem mobilen DAB-Empfänger eine Wettervor­hersage bereitzustellen. Da die Klimadaten, die übertragen werden, laufend empfangen werden, kann die Wettervorhersage stets auf aktuellem Stand gehalten werden.

Die Applikation verwendet als Anzeigekomponente SVG, ein Vektorgrafikformat, das dem Benutzer interaktive Navigations­möglichkeiten bietet wie z. B. Zooming oder Animation. Die anzuzeigende SVG-Grafik wird von der Applikation aus den übertragenen Klimadaten zusammengesetzt und später laufend aktualisiert.

Die Übertragung über DAB hat einige Vorteile. DAB ist schnell und hat eine hohe Netzab­deckung. Im Gegensatz zu mobilen Internetzugängen wie UMTS ist der Empfang von DAB kostenlos. Allerdings fehlt für eine Client-Server Anwendung der Rück-kanal, so dass alle Daten, die angezeigt werden können, zunächst übertragen und dann auf Empfängerseite vor­gehalten werden müssen. Ein Aspekt der Entwicklung der Applikation ist daher die Mini­mierung des zu übertragenden Datenvolumens, um auch mit geringen Bandbreiten auszukommen.