Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Informatik - Bachelor of Science (PO 04/2016)

(gemäß studiengangsspezifischer Prüfungsordnung gültig seit 01.04.2016)

Aktuelle Regelungen

Für Studierende, die nach der Prüfungsordnung 04/2016 studieren:

  • Sie können Ihr Studium nach der Prüfungsordnung 04/2016 bis zum 30.09.2023 beenden.
    Anschließend werden Sie automatisch in die Prüfungsordnung 10/2019 überführt.
  • Zum Wechsel in die PO 10/2019 reicht eine Mail an das Prüfungsamt FB 06, pruefamt06 at uni-osnabrueck.de, dass Sie in die PO 10/2019 wechseln möchten und dass Sie nach dem Wechsel die studiengangspezifischen Module entsprechend umgebucht bekommen möchten.  (Diese Regelung gilt nur für einen Wechsel von einer alten Prüfungsordnung in eine neue Prüfungsordnung innerhalb der Universität Osnabrück bei Beibehaltung des Studiengangs.)
  • Ab dem WiSe 2019/20 wird das Modul "Betriebssysteme und Rechnernetze" nicht mehr angeboten. Stattdessen werden die Module "Betriebssysteme" oder "Rechnernetze" angeboten. Falls Sie das Modul "Betriebssysteme und Rechnernetze" eingebracht haben, können Sie die Module "Betriebssysteme" bzw. "Rechnernetze" nicht einbringen. Weitere Informationen zum 4-aus-5 Bereich (=WPB1, "Vertiefende Grundlagen").
  • Sie können generell das Modul "Mathematik für Anwender II" durch das Modul "Diskrete Mathematik" ersetzen.

Gliederung des Studiums nach Bereichen

Im Bachelorstudium Informatik sind Studienleistungen im Umfang von 180 ECTS-Punkten zu erbringen:

  • 114 ECTS-Punkte Module zur Informatik, aufgeteilt in
           - 39 ECTS im Pflichtbereich 1,
           - 12 ECTS im Pflichtbereich 2,
           - 63 ECTS im Wahlpflichtbereich 1 und Wahlpflichtbereich 2
             (Es sind mindestens 4 der 5 Module aus dem Wahlpflichtbereich 1 zu wählen.)
  • 18 ECTS-Punkte Mathematik
  • 30 ECTS-Punkte Anwendungsfach
  • 6 ECTS-Punkte Professionalisierungsbereich
  • 12 ECTS-Punkte für die Bachelorarbeit

 Alle Module werden studienbegleitend geprüft.

Gliederung des Studiums nach Veranstaltungen

VeranstaltungsblockECTS
Informatik A, B, C, D (Teil des Pflichtbereichs 1)36

Mathematik ist nicht Anwendungsfach:

Mathematik für Anwender I, Mathematik für Anwender II

Mathematik ist Anwendungsfach:

Grundlagen Algebra (Bachelor)

18
Programmierpraktikum (Teil des Pflichtbereichs 2)6
Seminar 1, Seminar 2 (Teil des Pflichtbereichs 2)6

Betriebssysteme und Rechnernetze (oder Betriebssysteme, Rechnernetze ab WS 19/20), Datenbanksysteme,
Einführung in die Kombinatorische Optimierung,
Einführung in die Künstliche Intelligenz,
Software Engineering (Wahlpflichtbereich 1)
4 aus 5 Modulen müssen belegt werden.

36
Wahlpflichtbereich 2, inkl. ggf. Industriepraktikum und Auslandssemester27
Professionalisierungsbereich6
Anwendungsfach30
Bachelorarbeit12
Seminar zur Bachelorarbeit (Bachelorabschlussseminar, Teil des Pflichtbereich 1)3
180

Wahlpflichtveranstaltungen

Einen Überblick über alle regelmäßig angebotenen Module (für Bachelor- und Masterstudiengänge) gibt das Modulhandbuch Informatik.

Anwendungsfächer

Als Anwendungsfach kann Angewandte Systemwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Cognitive Science, Mathematik, Physik oder Volkswirtschaftslehre gewählt werden. Auf Antrag und mit Zustimmung des Prüfungsausschusses Informatik sind auch andere Anwendungsfächer möglich. Es ist ausgeschlossen, dass Studierende Module, die sie bereits im Rahmen ihres Bachelorstudiums absolviert haben, für das Masterstudium ein weiteres Mal absolvieren.