Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Informatik - Bachelor of Science (PO 2020)

(gemäß studiengangsspezifischer Prüfungsordnung gültig ab 01.10.2020)

Alle Studierenden des Bachelor of Science Informatik (PO 2019) werden zum WiSe 2020/21 automatisch in die PO 2020 überführt, da es nur im Bereich der Seminar zu einer Veränderung gekommen ist. Die Seminare werden in Zukunft eindeutig einer Arbeitsgruppe zugeordnet und es müssen zwei Seminare aus unterschiedlichen Arbeitsgruppen im Rahmen des Studiums belegt werden.

Für die Studierende der PO 2016 gibt es eine Übergangsregelung bis zum 30.09.2023, sie können jedoch freiwillig in die aktuelle PO wechseln (siehe BSc. Informatik gemäß der Prüfungsordnung 04/2016).

Gliederung des Studiums nach Bereichen

Im Bachelorstudium Informatik sind Studienleistungen im Umfang von 180 LP (Leistungspunkte, ECTS) zu erbringen.

Das Bachelorstudium Informatik kann in zwei Ausprägungen studiert werden, nämlich mit oder ohne Anwendungsfach. Wenn ohne Anwendungsfach studiert wird, besteht die Möglichkeit zu einer Spezialisierung.

ohne Anwendungsfach mit Anwendungsfach
Pflichtbereich Informatik (51 LP) Pflichtbereich Informatik (51 LP)
Pflichtbereich Mathematik (27 LP) Pflichtbereich Mathematik (27 LP)
Erweiterungsbereich Informatik (mind. 90 LP) Erweiterungsbereich Informatik (mind. 66 LP)
Anwendungsfach (mind. 24 LP)
Bachelorarbeit (12 LP) Bachelorarbeit (12 LP)

Pflichtbereich Informatik (51 LP)

- Einführung in Algorithmen und Datenstrukturen (9 LP)
- Einführung in die Technische Informatik (9 LP)
- Einführung in die Software-Entwicklung (9 LP)
- Einführung in die Theoretische Informatik (9 LP)
- Programmierpraktikum (6 LP)
- 2 Seminare (6 LP)
- Bachelor Abschlussseminar (3 LP)

Pflichtbereich Mathematik (27 LP)

Wir unterscheiden, ob Mathematik Anwendungsfach ist oder nicht:

Mathematik ist NICHT Anwendungsfach Mathematik IST Anwendungsfach
- Mathematik für Anwender I (9 LP) - Grundlagen Algebra (Bachelor) (18 LP)
- Diskrete Mathematik (9 LP) - Einführung in die Stochastik für Informatiker (9 LP)
- Einführung in die Stochastik für Informatiker (9 LP)

Erweiterungsbereich Informatik

Der Erweiterungsbereich Informatik ist gegliedert in vier Erweiterungssäulen (Algorithmik, Software Konstruktion, KI und Systemnahe Informatik) sowie einem extrasäularen Bereich.
Jede Säule besteht aus 2 Semipflichtmodulen und Vertiefungsmodulen. In jeder Säule sind mind. 15 LP zu erbringen, davon muss mindestens ein Modul ein Semipflichtmodul (9 LP) der Säule sein.
Im extrasäularen Bereich können bis zu 6 LP durch Sprachkurse oder Industriepraktika eingebracht werden.

Spezialisierung

Beim Studium des Bachelor Informatik (ohne Anwendungsfach) kann durch die Erbringung von 33 LP in einer Säule und durch die Ausarbeitung der Bachelorarbeit in einer Arbeitsgruppe der Säule eine Spezialisierung erworben werden, die auf dem Zeugnis genannt wird.

Anwendungsfach

Es kann aus den folgenden Anwendungsfächern gewählt werden. Die Links führen Sie zu den jeweiligen Studienplänen, d.h. der Auflistung der erfolgreich zu belegenden Module.

Grafische Darstellung des Studiums

Studienverlaufspläne

Modulbeschreibungen

Einen Überblick über alle regelmäßig angebotenen Module (für Bachelor- und Masterstudiengänge) geben die Modulbeschreibungen Informatik. Die Vertiefungsmodule werden separat aufgeführt.

Bewerbung

Das Studium beginnt im Wintersemester. Bewerbungszeitraum ist 16. Juli bis 30. September. 
Bewerbung und Einschreibung erfolgen über das Studierendensekretariat.

Für internationale Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungstermine und -adressen. Zusätzlich müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.