Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Alle Veranstaltungen

Sallust, Bellum Iugurthinum
Untertitel:LAT-LW1-K2
Dozent:Prof. Dr. phil. Stephan Heilen
Veranstaltungstyp:Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:Im Bellum Iugurthinum behandelt der römische Historiker Sallust (86-35 v.Chr.) den
Krieg der Römer gegen den Numiderkönig Iugurtha (111-105 v.Chr.). Der Autor verfasste diese Schrift um 40 v.Chr., nach seiner Schrift über die catilinarische Verschwörung. Mit der Darstellung des iugurthinischen Kriegs will er ein weiteres Mal verdeutlichen, wie sehr Lasterhaftigkeit und vor allem Bestechlichkeit die herrschende Nobilität verdorben und dadurch dem römischen Staat geschadet haben. Anhand dieses Werks soll in Sprache, Form und Gedanken des römischen Geschichtsschreibers Sallust eingeführt werden.

Es wird erwartet, daß die Seminarteilnehmer bereits vor Beginn der Veranstaltung die Vorrede (Kap. 1-4) und die Themenangabe (Kap. 5,1-3) gründlich übersetzt und sich mit Hilfe der bekannten Nachschlagewerke über Autor und Werk informiert haben.

Der Text der Abschlussklausur wird irgendeine Stelle aus Sall. Iug. 1-77 sein. Es wird vorausgesetzt, dass alle TeilnehmerInnen dieses Werk bis zur Abschlussklausur, die am 28. Juni 2018 stattfindet, vollständig übersetzt haben. Es wird dringend empfohlen, mit der Lektüre des Originals mehrere Wochen vor der ersten Seminarsitzung zu beginnen, um nicht während der Vorlesungszeit hinter dem Pensum zurückzubleiben.
Ort:41/215: Do. 12:00 - 14:00 (13x), 41/B10: Mittwoch. 29.08.18 11:00 - 13:00
Semester:SS 2018
Zeiten:Do. 12:00 - 14:00 (wöchentlich), Ort: 41/215, Termine am Mittwoch. 29.08.18 11:00 - 13:00, Ort: 41/B10
Erster Termin:Do , 05.04.2018 12:00 - 14:00, Ort: 41/215
Veranstaltungsnummer:7.513121
Empfohlenes Semester:BA 2./3. Semester
Voraussetzungen:Modul Grundlagen des Lateinstudiums (GL)
ECTS-Kreditpunkte:5