Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Geoinformatik studieren

Was kann man studieren?

Sie haben bei uns die Möglichkeit Geoinformatik im Studiengang 2-Fächer-Bachelor als Kern- oder Nebenfach zu studieren. Die Regelstudienzeit beträgt dabei 6 Semester (also 3 Jahre) und unterliegt keiner Zulassungsbeschränkung.

Wenn Sie bereits einen Bachelor oder einen vergleichbaren Abschluss besitzen, dann können Sie Geoinformatik im Studiengang Master of Science (M.Sc.) studieren. Eine Einschreibung in den Master-Studiengang kann sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester erfolgen.

 

Was ist Geoinformatik?

Die Geoinformatik ist ein neues interdisziplinäres Fach, das viele Schnittstellen zu Grundlagenfächern wie Mathematik oder Informatik und zu Anwendungsfächern wie Geographie oder Wirtschaftswissenschaften aufweist.

Im Mittelpunkt stehen raumbezogene Daten und deren Anwendungen:

Erfassung
Erfassung raumbezogener Daten (z.B. mit GPS-Geräten oder aus Luftbildern),
  Modellierung
Modellierung dieser Geodaten,
 
 
Analyse
Analyse dieser Geodaten (z.B. Routenberechnungen),
     Visualisierung
Visualisierung (z.B. durch Karten oder Google Earth)

Wo arbeiten Geoinformatiker?

  

Vor dem Hintergrund, dass 80% aller Fragestellungen in Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft einen Raumbezug besitzen, werden bundesweit Geoinformatiker dringend gesucht. Den Absolventen des Bachelor Geoinformatik bieten sich ausgezeichnete Arbeitsmarktchancen in breit gefächerten und zukunftssicheren Berufsfeldern in der Privatwirtschaft und öffentlichen Verwaltung wie z.B.:

  • Softwareentwickung
  • Regional- und Stadtplanung, Umwelt- und Landschaftsplanung
  • Standortplanung, Facility Management, Location Based Services
  • Vermessung- und Katasterwesen, Kartographie
  • Verkehr, Logistik, Tourismus (inkl. GPS-Anwendungen/Navigationssysteme)
  • Ver- und Endsorger (Strom, Wasser, Gas, Abwasser)
  • Telekommunikation (Funknetzplanung)
  • Geodateninfrastruktur und Geomarketing
  • Immobilien-, Versicherungs- und Kreditwirtschaft

Der Abschluss des Master Geoinformatik qualifiziert neben den oben genannten Berufsfeldern auch für eine wissenschaftliche Tätigkeit an einer Universität oder entsprechenden Forschungseinrichtung.

Warum in Osnabrück studieren?

Häufige Fragen