Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

Optimierung ungetakteter synchroner Produktionsanlagen

Leitung Prof. Dr. Sigrid Knust
Mitarbeiter Dipl.-Math. Stefan Waldherr
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG
Laufzeit 09/2013 - 08/2016

In diesem Forschungsprojekt  werden effiziente Lösungsverfahren für die Planung spezieller Produktionsanlagen, die beispielsweise in der Möbel- oder Automobilindustrie vorkommen, entwickelt. Im Zuge der “Mass Customization“ verlagert sich die Produktion immer mehr von der Massen- hin zur Variantenfertigung. Hierbei haben automatische Produktionsanlagen in der Industrie traditionsgemäß eine große Bedeutung. Rohmaterial wird mit Hilfe eines Förderbandes zu verschiedenen Stationen transportiert, bis das fertige Produkt an der letzten Station entnommen werden kann. An den Stationen werden die Produkte in verschiedenen Arbeitsgängen durch Mitarbeiter oder spezialisierte Maschinen bearbeitet, wobei sich die Arbeitsgänge und somit die Produktionsdauern an den einzelnen Stationen je nach Variante stark unterscheiden können. In diesem Projekt werden ungetaktete Produktionsanlagen mit synchronem Transport  untersucht, bei denen das Förderband  erst dann in Bewegung gesetzt wird, wenn die Arbeit an allen Teilarbeitsgängen beendet ist. Hauptziel des Projektes sind eine fundierte theoretische Analyse und Modellierung solcher Produktionsanlagen sowie darauf aufbauend die Entwicklung von effizienten Optimierungsalgorithmen.