Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

DryLand

Logo DryLAnd

Nutzung hyperspektraler Fernerkundung zur Zustandserfassung landwirtschaftlicher Flächen unter besonderer Berücksichtigung von Trockenstress

Leitung:

Prof. Dr. Thomas Udelhoven (Universität Trier)

Projektpartner:

Dr. Thomas Jarmer (Universität Osnabrück),
Dr. Holger Lilienthal (Julius Kühn-Institut)

 

Das Verbundprojekt DryLand ist ein Vorbereitungsprojekt für die deutsche hyperspektrale Satellitenmission EnMAP (Environmental Mapping and Analysis Program). Im Rahmen des Verbundprojektes werden potentielle Standorte von Trockenstress in landwirtschaftlichen Kulturen aus Fernerkundungsdaten abgeleitet. Abgeleitete Bodeninformationen und Daten verschiedener Sensoren sollen dabei in bestehende dynamische Strahlungstransfer- und Pflanzenwachstumsmodellierungen einfließen um damit die Genauigkeit der Modellierungen zu erhöhen.

 
Laufzeit: 01.12.2014 - 30.11.2017
Finanzierung:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Weiterführende Informationen zu DryLand erhalten Sie per Email von Dr. Thomas Jarmer oder M.Sc. Martin Kanning.